Was uns wichtig ist

Bei unseren Behandlungen verfolgen wir eine ganzheitliche Betrachtungsweise und möchten Ihnen Ihren Aufenthalt so angenehm und unkompliziert wie möglich gestalten.

 

Wir lassen uns kontinuierlich weiterbilden und stehen Ihnen mit kompetentem Rat zur Seite. 

 
 

Unser Team

Andrea-Maria Sistori

Zahnärztin

Frau Andrea-Maria Sistori eröffnete nach ihrem Zahnmedizin Studium in Berlin ihre Zahnarztpraxis und führt diese seit 1993. Sie absolvierte seit dem zahlreiche Fortbildungen, unter anderem mit den Schwerpunkten Akupunktur und Paradontologie und war von 2008-2013 als Paradontologie Gutachterin Tätig. Seit 2008 ist sie außerdem Spezialistin für ästhetische Zahnheilkunde und erlangte 2009 das Inman Aligner Zertifikat.

Pakize Vaqarri

Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin

Frau Vaqarri unterstützt seit 2002 das Team und betreut seit Januar 2011 den Bereich Prophylaxe für Erwachsene und Kinder.

Marion Issa

Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin

Frau Issa kümmert sich seit 2016 um alle verwaltungstechnischen Fragen. 

Für die Beantragung und Abrechnung mit Ihrer Krankenversicherung, Zusatzversicherung oder Beihilfe steht sie Ihnen kompetent zur Seite.

Morena S. Tosun

Zahnmedizinische Fachassistentin

 

Seit 2017 ist Frau S. in der Assistenz und Betreuung unserer Patienten vor und nach der Behandlung eine wertvolle Stütze.

Claudia Diana Baganovic

Auszubildende zur Zahnmedizinischen Fachassistentin

Als Auszubildende zur Zahnmedizinischen Fachassistentin ist Frau Beganovic seit Februar 2018 als Unterstützung in unserem Team.

Wir arbeiten eng mit den Dental-Laboren Dental Design Netzer und Mundart Technische Zahnwerkstatt GmbH zusammen.
 

Trinakria

Die Trinakria ist das Symbol unserer Praxis. Das uralte Zeichen steht für eine der faszinierendsten Inseln Europas: Sizilien. Es besteht aus drei Beinen, die die Kontur von Sizilien darstellen könnten, in der Mitte ein Frauengesicht, das oft von einem Strahlenkranz, Flügel oder Schlangen umgeben ist. Über die Herkunft des Trinakria oder Tripoid, zu Deutsch Dreibein, gibt es viele Theorien: Einige besagen, es würde von Ureinwohnern Siziliens stammen, die gemäss einigen Quellen sogar Wurzeln im mysteriöse Atlantis hätten. Andere verweisen auf die Wikinger oder auf eine religiöse, orientalische Herkunft, verbunden mit dem Gott Baal. Nach dieser Theorie soll das Symbol mit den Phönizier oder den Griechen nach Sizilien gekommen sein. So weideten gemäss dem Epos Odysseus des griechischen Dichter Homer die Rinder des Sonnengottes Helios auf Sizilien, das zu dieser Zeit bereits Trinakria genannt wurde. Wieder andere meinen, es sei das Symbol für die Sonne selbst, wobei die Beine die Sonnenbahn darstellen. Das Frauengesicht und andere Gegen stände würden die vom Licht gespendete Fruchtbarkeit symbolisieren. Die Kombination von Frauengesicht und Schlangen gibt natürlich auch eine Verbindung zu die Gorgone Medusa.

 

© 2019 Zahnarzt Sistori